Rostocker Damen auf dem 35. Hallen-Hockey-Turnier der Stadt Bückeburg

Am Wochenende (25./26.10) ging es für die Damen zur Vorbereitung auf die Hallensaison nach Bückeburg zum Wanderpokal und SE-Cup.

Damen in Bückeburg

Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es gegen die Damen von Argo Berlin (1:6, Pia Bartels) und nach einem Hallenwechsel bestritt Rostock das zweite Spiel gegen die „Chicks with Sticks“ (0:2). Die Rostocker Mannschaft, die das erste Mal in dieser Konstellation zusammen spielte, fand immer besser ins Spiel, und das letzte Spiel des Tages konnte mit einem Unentschieden (1:1, Pia Bartels) gegen die Gastgeberinnen aus Bückeburg beendet werden.

Leider forderten die Spiele des ersten Tages und das Herbstwetter ihren Tribut und so ließen am zweiten Tag die Kräfte nach. Dennoch konnten die Damen Sonntagfrüh erneut mit einem Unentschieden  (0:0) gegen die Argo Berlin/Bückeburg vom Platz gehen, die kurzfristig für die Damen aus Hannover eingesprungen sind. Das letzte Spiel gegen Brandenburg war auch gleichzeitig das schwierigste, was sich leider auch im Ergebnis zeigte (0:4). Hier half die eigentlich verletzte Jaana Trebesius aus, und sprang für Jessica Kohse ein, damit der Sturm wenigstens ein paar Minuten durchatmen konnte. Nochmal einen Großen Dank an dieser Stelle! Vielen Dank auch an Uwe Krümmling, der uns am Wochenende von der Seitenlinie aus betreut hat.

Es spielten: Pia Bartels, Sabrina Braatz, Miriam Fett, Charlotte Gatzke, Michelle Herzig, Jessica Kohse, Liesa Krause, Naska Moog, Jaana Trebesius

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.