Damen sichern sich den 4. Platz

Im indirekten Duell gegen Plau können sich sie Rostocker Hockey Damen zum Saisonende den 4. Platz in der Kleinfeldliga sichern.

Mit einem leicht angeschlagenem Torwart und viel Motivation ging es am letzten Spieltag bei regnerischem Hockeywetter nach Güstrow. Der letzte Spieltag wurde mit einem Sieg gegen die Spielgemeinschaft Stralsund/Greifswald (3:1) und einer Niederlage gegen den neuen und alten Landesmeister Güstrow beendet.

Im Spiel gegen die Damen aus Stralsund, welche Punktgleich mit Rostock waren, fanden die Damen schnell ins Spiel und kamen mit einer offensiven aggressiveren Spielweise schnell vor das leere gegnerische Tor. Durch konzentriertes Aufbauspiel und Kampfgeist bis zum Schluss schossen Hannah Rabe, Jaana Trebesius und Vivien Pahl dann die Rostocker zum verdienten Sieg. Doch der Sieg gegen Stralsund alleine reichte nicht aus um den Damen den 3. Platz zu sichern. Durch den Sieg gegen Plau zogen die Stralsunder mit drei Punkten nach und landeten durch das bessere Torverhältnis auf dem 3. Platz.

Im ebenfalls konzentrierten und kämpferisch geprägten zweiten Spiel gegen die Damen aus Güstrow kamen die Damen öfters vor das gegnerische Tor, und störten konsequent das Aufbauspiel der Gastgeberinnen, die ihre Tore in der ersten Halbzeit lediglich durch Konter erzielten. Maren Hinze traf in der zweiten Halbzeit für Rostock (1:5).

An dieser Stelle vielen Dank an Uwe Krümmling der für Thomas Krüger als Trainer einsprang. Ebenfalls vielen Dank an Thomas Krüger der auch in punktelosen Zeiten an uns geglaubt hat und uns letztendlich dahin gebracht hat wo wir jetzt als Damen stehen. Unser Dank geht auch und an die großen und kleinen Fans zu Hause und am Spielfeldrand. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison!!

Es spielten: Pia Bartels, Katharina Berndt, Swantje Bunz, Miriam Fett, Maren Hinze, Svenja Klempien, Jessica Kohse, Naska Moog, Hannah Raabe, Jaana Trebesius, Vivien Pahl

Bericht: Naska Moog

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.