3 Punkte bleiben in Rostock

Wie immer bei schönstem Hallen-Hockey-Wetter (nass, kalt, dunkel), hieß es für die Rostocker Hockeymädels erst mal die Halle schick machen für den Heimspieltag (11.12.2016), der auch der erste Saisonspieltag für die Gastgeberinnen war. Tore wurden aufgestellt, Banden aufgebaut und sich aufgewärmt – dann hieß es erst mal warten, denn Gegnerinnen wollten sich nicht so recht blicken lassen. Dank neuster Medien erfuhren wir dann, dass die sich leider in die falsche Halle verirrt hatten.

Etwas verspätet startete das erste Spiel gegen die Damen der HSG Uni Greifswald. Hier konnten wir schnell unsere Stärke im Zusammenspiel und auch im starken „Eins-gegen-eins“ unter Beweis stellen und gingen in der ersten Halbzeit schnell 1:0 in Führung (Jaana Trebesius). In der zweiten Halbzeit konnte der Druck durch uns Gastgeberinnen gut aufrecht erhalten werden, der Großteil des Spiel fand in der gegnerischen Hälfte statt. Die Führung wurde auf 2:0 durch Katharina Berndt ausgebaut. Kurz vor Ablauf der Zeit wurde es noch einmal spannend: Ecke für Rostock. Durch eine sehr gut geschossene Ablage auf Katharina Berndt wurde der Endstand auf 3:0 besiegelt.

Stark ging es auch in der ersten Halbzeit gegen die 2. Damen aus Güstrow weiter. Durch gutes Stellungsspiel der Rostockerinnen blieben den Güstrowerinnen vorerst die Ideen für einen Angriff aus, und die erste Halbzeit wurde 0:1 beendet. In der zweiten Halbzeit machten die Damen aus Güstrow mehr Druck, was Rostock streckenweise zu schaffen machte. Durch gut geschossene Ecken baute Güstrow den Vorsprung aus. Bis zum Schluss kämpften die Gastgeberinnen weiter und Jaana Trebesius konnte noch einmal für Rostock treffen. Das Spiel wurde mit einem 1:5 für Güstrow beendet.

Nach dem erfolgreichen Spieltag freuen wir uns auf die kommende Punktspiele und noch mehr Punkte auf unserer „Haben“-Seite.

Ein Dank geht an dieser Stelle wieder an alle Begleiter am Spielfeldrand, sowie Detlef und Philip Brandt und Uwe Krümmling fürs Pfeifen.

Es spielten: Pia Bartels, Katharina Berndt, Michelle Herzig, Hannah Klotz, Jessica Kohse, Lena Kügler, Nancy Meißner, Naska Moog, Hannah Rabe, Jaana Trebesius

Ganz aufgeregt am Rand: Thomas Krüger

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.