weibliche Jugend B in Schwerin

Schwerin, 01.09.2018 – Die weibliche Jugend B traf sich am Samstag in Schwerin mit hoher Motivation nach den letzten Spielerfolgen auf dem Heimplatz. Und auch an diesem Tag konnten sie Punkte holen.

Zuerst spielten die Gastgeberinnen gegen Güstrow, konnten sich aber in einem hitzigen Spiel nicht durchsetzen. Mit 7:5 ging Güstrow zufrieden in das nächste Spiel gegen  Rostock.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Platz wurden die Rostocker noch richtig warm. In der zweiten Hälfte des Spiels wurde es ein ausgeglichener Kampf. Leider setzte sich in diesem Spiel Güstrow mit 5:0 durch.

Davon ließen sich die Rostocker aber nicht unterkriegen. Im Spiel gegen Schwerin stellte Trainer Krümel die Mannschaft in einen Dreieraufbau, was sich als höchst effektiv erwies.
Mit einem schnell abgedrückten Schlag vom Schusskreis schoss Zsuzsa die Rostockerinnen in Führung. Schwerin gelang der Ausgleich, davon ließen sich die Mädels aber nicht aus der Ruhe bringen. Und durch eine perfekte argentinische Rückhand von Susanna gingen die Rostockerinnen wieder in Führung.
In der zweiten Halbzeit war es ein Duell auf Augenhöhe, indem die Schweriner wieder den Anschlusstreffer schafften. In den letzten Minuten gelang Zsuzsa wieder der Führungstreffer. Und so setzten sich die Rostockerinnen gegen Schwerin mit 3:2 durch.

Video zum Spieltag der weiblichen Jugend B in Schwerin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.