Die Damen starten in die Feldsaison…

…und dieses Mal gleich mit zwei Mannschaften!

Aber erst mal hieß es Saisonstart für die erste Mannschaft der HSG in Güstrow.
Das erste Spiel wurde direkt gegen die Gastgeberinnen vom ATSV bestritten.

Nach dem Motto „erst mal schauen wie die anderen drauf sind“ liefen die ersten Minuten defensiv, was sich dann aber mangels Offensive der Gegnerinnen schnell änderte und somit mehr Druck aufgebaut werden konnte. Recht ebenbürtig schenkten sich beide Mannschaften nichts, und selbst das 1:0 der Güstrowerinnen wurde sofort durch Pia Bartels wieder ausgeglichen! Am Ende konnte Güstrow den Kampf um einen Punkt doch noch für sich entscheiden und machte aus einem Punkt, mit einem Endstand von 2:1 für die Gastgeberinnen, drei Punkte. Benita Dornbruch stand in diesem Spiel das erste Mal für die Rostockerinnen auf dem Platz und brachte ordentlich Schwung in die Rostocker Offensive.

Die zweite Partie ging direkt im Anschluss gegen die Damen aus Schwerin, welche mit mehr Offensive in das Spiel starteten. Aber auch hier konnten die Rostocker Damen gut gegenhalten und öfter in den Schusskreis der Schwerinerinnen kommen. Das erste Spiel steckte noch etwas in den Beinen und so musste Torfrau Naska Moog öfter zeigen, was sie kann. Mit sehr großem Kampfgeist bis zur letzten Sekunde versuchten die Damen das 1:0 der Gegnerinnen auszugleichen, doch Hannah Rabe verfehlte das Tor um Millimeter.

Beide Spiele der Rostockerinnen überzeugten vor allem durch große kämpferische Leistung und ein gutes Zusammenspiel im Team!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Steffen Pohl, der kurzfristig für Thomas Krüger eingesprungen ist!

Auf dem Platz: Pia Bartels, Benita Dornbruch, Michelle Herzig, Hannah Klotz, Lena Kügler, Naska Moog, Vivien Pahl, Hannah Rabe
Am Rand: Steffen Pohl

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.