Mädchenwochenende im Hockey

Die weibliche Jugend B und die Mädchen A haben am Wochenende ihre guten Trainingsleistungen auch im Wettkampf umsetzen können.
Am Samstag ging zwar das erste Spiel auf heimischen Rasen nach einem 0:1 zur Halbzeit mit 0:7 gegen die Güstrower Mädels verloren, aber im Vergleich mit den Schwerinerinnen gab es ein rundum verdientes 1:1. Torschützin zum Ausgleich war 10 Sekunden vor Abpfiff Martha Michel nach Vorarbeit von Zsuzsa Pozorski.
Sonntag vormittag ging es nach Schwerin und die Mädchen A legten gleich los wie Feuerwehr, erspielten eine Torchance nach der Anderen, belohnten sich aber nicht mit Toren. Der 2:1 Sieg war dann doch mehr als verdient. Torschützen waren Aliyah Hammer und Marlene Ulbricht.
Im zweiten Spiel gegen Güstrow zeigten beide Mannschaften ein tolles und begeisterndes Hockey, das mit dem1:1 Entstand auch den Spielanteilen gerecht wurde. Torschützin war die „Samstagstorfrau“ Suzanna Ludley.
Hier die „Wochenendmädchen“: Suzanna und Sophie im Tor, Emma,Hannah und Lenita in der Abwehr, Aliyah und Zsuzsa im Mittelfeld, Anna Gronies, Anna Wittig, Martha, Julia, Patricia und Marlene im Sturm. Und an beiden Tagen- Krümel als Trainer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.